Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Bundesamtes für Statistik der Bestellung von Waren, Dienstleistungen oder dem Erwerb von Lizenzen via dem Web-Shop des BFS.

  1. Die vorliegenden AGB regeln den Abschluss, den Inhalt sowie die Abwicklung von Verträgen betreffend dem Erwerb von Waren, der Erbringung von Dienstleistungen oder dem Erwerb von Software-Lizenzen (alles nachfolgend unter dem Begriff „Waren / Dienstleistungen“ zusammengefasst) des BFS durch den Besteller via dem Web-Shop des BFS.

  2. Sie gelten als durch den/die Besteller/-in (nachfolgend „der Besteller“) vorbehaltslos angenommen, sobald der Besteller mittels eines für die Bestellung erforderlichen Knopfdrucks sowie der Angabe der erwünschten Zahlungsmethode auf der Seite des Web-Shops des BFS (bzw. mittels eines sinngemäss vergleichbaren Vorgangs) eine Bestellung beim BFS auslöst.

  3. Der Besteller ist berechtigt die auf dem Web-Shop-Portal des BFS offerierten Waren / Dienstleistungen des BFS entweder auf eine Rechnung hin oder mittels elektronischer Bezahlung (mittels Kredit- oder Postkarte) zu bestellen.

  4. Die via dem Web-Shop des BFS bestellten Waren / Dienstleistungen werden den Bestellern so rasch als möglich zugestellt (bzw. die entsprechenden Dienstleistungen so rasch als möglich erbracht). Der Besteller ist innert drei Wochen seit dem Versand einer, durch das BFS verkauften Ware verpflichtet, diese auf allfällige Mängel hin zu prüfen und die festgestellten Mängel dem BFS innert dieser Frist schriftlich mitzuteilen, ansonsten die gekaufte Ware als genehmigt gilt. Jegliche Sachgewährleistung ist bei Käufen - im Rahmen des gesetzlich Zulässigen - wegbedungen. Mängel/Fehlfunktionen betreffend Dienstleistungen des BFS, welche via dem Web-Shop des BFS bestellt wurden, sind dem BFS unverzüglich nach der Feststellung derselben während den üblichen Bürozeiten - unter Berücksichtigung der gesetzlichen Feiertagsordnung von Neuenburg - zu melden.

  5. Erfolgt die Bezahlung des Bestellers mittels einer Kreditkarte oder mittels einer Postcard, beauftragt der Besteller damit das Karten-Unternehmen, dessen Karte er für die Bestellung verwendet, dem BFS die ihm aufgrund der Bestellung zustehende Geldsumme zu überweisen. Allfällige Mängel oder Fehlfunktionen betreffend des benutzten elektronischen Zahlungssystems (bzw. der verwendeten Karte des Bestellers) sind von diesem dem Karten-Unternehmen, dessen Karte der Besteller für die Bestellung verwendet hat, gemäss den AGB des jeweiligen Karten-Unternehmens zu melden. Das BFS übernimmt keine Gewähr für ein einwandfreies Funktionieren des vom Besteller verwendeten, elektronischen Zahlungssystems, auf welches via dem Web-Shop zugegriffen werden kann. Stellt der Besteller ein Problem mit dem System der elektronischen Bezahlung auf dem Web-Shop fest, hat er dies dem BFS umgehend zu melden.

  6. Stellt der Besteller fest, dass seine bereits bestellte Ware innert Monatsfrist seit der Bestellung nicht bei ihm eingetroffen ist, so hat er dies dem BFS umgehend zu melden. Der selbe Grundsatz gilt sinngemäss für die vom BFS - ab einem bestimmten Datum - zu erbringenden Dienstleistungen bzw. vom BFS - ab einem bestimmten Datum - zu erteilenden Nutzungsrechte an einer bestimmten Software.

  7. Jegliche Haftung des BFS für leicht- oder mittelfahrlässig begangene Vertragsverletzungen ist wegbedungen. Betragsmässig ist die Haftung des BFS gegenüber dem Besteller auf das Total der für den Kauf (bzw. für Leistungserbringung oder die Erteilung der Nutzungsrechte) erforderlichen Geldsumme des Bestellers beschränkt. Falls eine Bezahlung mittels einer Kreditkarte oder einer Postcard erfolgt, haftet ausschliesslich das beauftragte Karten-Unternehmen für die korrekte Abbuchung und Überweisung des dem BFS geschuldeten Geldbetrags.

  8. Mit seiner Bestellung willigt der Besteller ein, dass seine Daten durch das BFS so lange aufbewahrt werden, als dies für die Abwicklung der Bestellung und eine ordnungsmässige Rechnungslegung erforderlich ist. Eine Weitergabe von Kundendaten an Drittpersonen durch das BFS ist ausgeschlossen.

  9. Der Besteller haftet für sämtliche unrichtigen und/oder unvollständigen Angaben (insbesondere betreffend seiner Lieferadresse), welche er dem BFS übermittelt hat.
https://www.stat-mjp.admin.ch/content/statmjp/de/home/infothek/agb.html